Rückforderung der Schweizer MWST für deutsche Unternehmen

Cash Back liefert Ihnen einen umfassenden MWST-Rückforderungs-Service.

Unsere Spezialisten helfen Ihnen in folgenden Punkten:

  • Analyse Ihrer MWST-Rückforderungs-Möglichkeiten
  • Kontaktaufnahme mit Lieferanten bei Korrekturen/Berichtigungen für Rechnungen (falsche oder fehlende Details wie z.B. komplette Firmenanschrift)
  • Einreichung der MWST-Anträge sowie Erledigung allfälliger Anfragen seitens der Schweizer Steuerbehörden
  • Kontaktaufnahmen mit Lieferanten um Gutschriften einzuholen, im Falle nicht korrekt verrechneter MWST

Für die Rückerstattung gelten folgende Anforderungen/Bestimmungen:

  • Der Gesuchsteller muss Wohn- oder Geschäftssitz im Ausland haben sowie seine dortige Unternehmereigenschaft nachweisen können
  • Bezogene Leistungen müssen der Erzielung von Umsätzen dienen, die – falls in der Schweiz realisiert – hier der MWST unterliegen würden
  • Der Gesuchsteller muss einen Steuervertreter (Cash Back VAT Reclaim AG) mit Geschäftssitz in der Schweiz ernennen
  • Der Antrag auf Erstattung ist innerhalb von sechs Monaten nach Ablauf des Kalenderjahres zu stellen, indem die Leistungen bezogen wurden (die Frist bei den Schweizer Behörden ist der 30. Juni)
  • Die zugehörigen Belege (Rechnungen) sind im Original zu erbringen
  • Der Minimumbetrag pro Antrag muss mindestens CHF 500.- MWST betragen
  • Es kann nur einmal pro Jahr ein Rückerstattungsantrag gestellt werden
  • Der Antrag kann erst ab 1. Januar des Folgejahres eingereicht werden

Haben Sie Fragen zur Rückerstattung der Schweizer MWST? Kontaktieren Sie uns!